Anzeigen

Barock Kleid

Mode aus früheren Zeiten – das Barock Kleid

Im Laufe der Geschichte konnte es immer wieder beobachtet werden, dass die Mode durch namhafte Persönlichkeiten bestimmt wurde. Dies war bereits in längst vergangenen Epochen so und änderte sich auch bis heute nicht. Der Unterschied besteht jedoch darin, dass heute vor allem die Modedesigner für die wechselnden Trend in der Mode verantwortlich sind.


Besonders der Barock ist eine sehr interessante Epoche für die Mode. Denn in dieser Zeit von ca. 1575 bis 1770 veränderte sich der Modestil mehrere Mal. Vorbestimmt war die Mode vor allem durch die vorangegangene Epoche – die Renaissance. In dieser Zeit wurden vor allem hochgeschlossene Kleider getragen, die jeden Hauch von Weiblichkeit verdeckten bzw. zu verstecken versuchten.

Der Barock wird in drei Phasen eingeteilt: den Frühbarock, den Hochbarock und den Spätbarock bzw. den Rokoko. In diesen Phasen wurde selbstverständlich auch die Mode immer wieder einem Wandel unterzogen. Während die Mode im Frühbarock, geprägt von der Renaissance Mode noch hochgeschlossen und anmutig war, wurden die Ausschnitte im Frühbarock immer freizügiger. Frau durfte in einem Barock Kleid dann auch schon Dekollete zeigen. Auch der Rock wurde nicht mehr faltenfrei über einem Reifrock getragen, sondern durfte von nun an frei fallen. Die vorherrschende Farbe vor allem auch für Barock Kleider war Schwarz, die dann mit Gold oder anderen hellen Farben kombiniert wurde.

In Hochbarock änderte sich die Mode jedoch ein weiteres Mal. Jetzt wurden die Ausschnitte noch freizügiger. Barocke Kleider wurden schlichter und angenehmer zu tragen. Über einem bodenlangen Rock wurden jetzt auch keine Überröcke getragen. Das breit ausgeschnittene Dekollete wurde von Spitze umrahmt. Barock Kleider waren jetzt sehr freizügig und Frau konnte auch zeigen, was sie hatte.

Der Spätbarock brachte anschließend neue Barock Kleider zum Vorschein. Auf Reifröcke wurde zwar immer noch verzichtet, doch nun wurde das so genannte Manteau getragen. Dabei handelt es sich um ein vorn offenes Mantelkleid. Das mantelartige Barock Kleid wurde im hinteren Bereich in Falten gelegt. Zusätzlich verfügten diese Barock Kleider meist über eine Schleppe.